Wie wählen wir die richtigen Weingläser? Nützlichen Leitfaden, um den Wein zu seinem wahren Wert zu genießen

Ein raffinierter Wein benötigt ein Glas, das seine wahre Qualität hervorhebt. Dazu muss die richtige Glasform ausgewählt werden, die die Eigenschaften des Weins widerspiegelt.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum es verschiedene Arten von Gläsern gibt, jede für eine bestimmte Weinsorte? Es ist nicht nur ein ästhetisches Problem oder die empfohlene Menge zum Servieren, sondern auch die Art und Weise, wie die Aromen eines Weins geöffnet werden. Mit anderen Worten, nur mit dem richtigen Glas kann Wein seinen wahren Wert zeigen.

Es gibt viele Arten von Gläsern für verschiedene Weinsorten, und die Auswahl kann schwierig sein, wenn Sie keine Ahnung von einigen Grundlagen haben.

Da dies ein so wichtiges Element bei der Verkostung und dem Genuss eines Weins ist, zeigen wir Ihnen alles, was Sie wissen müssen, um die richtigen Gläser auszuwählen, ob Sie den Wein alleine genießen oder wenn Sie Gäste haben und diese mit einer buchartigen Präsentation beeindrucken möchten.

Warum ist es wichtig, Wein im richtigen Glas zu servieren?

Jede Weinsorte und -sorte hat ein anderes Bouquet, und die Weingläser sind so gestaltet, dass sie ihre Aromen und Noten so gut wie möglich hervorheben. Während ein universelles Glas jedem zur Verfügung steht, gibt es bestimmte Nuancen eines Weins, die im falschen Glas verloren gehen können, und nur das richtige Glas kann sie hervorheben, so dass jeder Verkoster ein komplexes Erlebnis genießen kann. Weine werden am besten genossen, wenn ihre Aromen hervorgehoben werden. Die Nase ist einer der Faktoren, die wir berücksichtigen müssen, um den Geschmack des Weins vollständig zu verstehen. Deshalb benötigen wir die richtigen Gläser, um die Aromen jeder Weinsorte hervorzuheben. Laut einer japanischen Studie aus dem Jahr 2015 gibt es je nach Art des verwendeten Glases einen erstaunlichen Unterschied beim Verdampfen von Ethanol aus Wein.

Ein Glas Wein besteht aus vier Teilen, wobei jeder Teil eine wichtige Rolle für den Geschmack des Weins spielt. Diese sind: die Basis des Glases, wobei der Fuß, die Schale und die obere Kante des Bechers. Darüber hinaus ist auch die Farbe des Glases wichtig, aus dem die Gläser hergestellt werden.

Der Fuß verlängert das Glas, um dem Verkoster die Unterstützung zu geben, an der er sich festhalten kann, ohne die Temperatur des Weins zu verändern. Die Becher ist eines der wichtigsten Details des Glases - sie sollte groß genug sein, um den Wein bequem zu drehen, ohne zu verschütten oder zu spritzen, und sie sollte sich verjüngen, um das Aroma des Weins zu bewahren und zu konzentrieren.

Sobald Sie die Weine aus den richtigen Gläsern probiert haben, garantieren wir, dass Sie diesen Aspekt niemals gleichgültig behandeln werden. Im Folgenden erklären wir Ihnen alles, was Sie über die Auswahl des Glases wissen müssen, je nachdem, welchen Wein Sie trinken.

richtige-Wein-glasform-tipps

In welchen Gläsern wird Rotwein serviert?

Wenn Sie das beste Glas für einen Rotwein auswählen, müssen Sie über den Raum nachdenken, den Sie dem Wein geben, sobald er in das Glas gegossen wurde. Wenn der Wein Sauerstoff ausgesetzt wird, zeigt er selbst die subtilsten Aromen. Da Rotweine einen stärkeren Geschmack und intensivere Aromen haben als Weißweine, ist es wichtig, ein Glas zu wählen, in dem Rotwein atmen kann. Die Weingläser mit einer breiteren Tasse und einer breiteren Öffnung lassen den Rotwein oxidieren und seine Aromen während des Geschmacks offenbaren. Durch Öffnen der Tasse können Sie Ihre Nase auch näher an den Inhalt bringen, um dessen Aromen zu spüren.

Eine spezielle Glasart für Rotwein ist das Bordeauxglas, das höher ist als ein normales Glas Rotwein, aber die Tasse ist nicht so groß. Dieses Glas wird für stärkere Rotweinsorten wie Cabernet und Merlot verwendet. Eine andere Art von Rotweingläsern ist das Burgunderglas, das für schwächere Weinsorten wie Pinot Noir verwendet wird. Es ist nicht so hoch wie das Bordeauxglas und hat stattdessen eine breitere Tasse als das Bordeauxglas.

Arten von Weißweingläsern

Im Gegensatz zu Rotweinen werden leichte Weine mit leichtem Körper am besten in Gläsern mit schmalem Mund serviert, deren Glas eine "U" -Form hat und länger ist als das von Rotweingläsern. In diesem Fall können die fruchtigen Aromen des Weins erhalten und verbessert werden, wobei auch eine kältere Temperatur beibehalten wird. Da die Gläser Weißwein schmaler sind, kann der Verkoster das Aroma des Weins wirklich erleben, da er nicht mehr vollständig von der Nase verwendet werden kann, um seine Aromen zu spüren. Es gibt jedoch Ausnahmen. Weißweine mit einem intensiveren Körper werden in Gläsern mit breiteren Tassen genossen - auf diese Weise gelangt der Wein leichter auf den Zungenrücken, sodass Sie die gewagteren Aromen intensiver spüren können.

Natürlich müssen Sie nicht für jeden Wein, den Sie kaufen, eine Glasart im Haus haben. Ein hohes, tulpenförmiges oder kugelförmiges Glas mit einer breiten, transparenten Öffnung und ohne Einlagen ist ideal, um einen Wein zu Hause zu genießen.

Was für ein Glas für Roséwein

Das Glas Roséwein wird nach der Reife des Weins ausgewählt. Es gibt zwei Arten von Gläsern zum Trinken von Roséwein: solche mit einer kurzen und leicht gezerrten Tasse oder solche mit einer kurzen und leicht ausgestellten Tasse. Das ausgestellte Glas lenkt den Wein zuerst zur Zungenspitze, wo die Geschmacksknospen am empfindlichsten für Süße sind. Diese Art von Tasse verbessert die Süße des jungen Weins und gleicht sein Aroma aus. Die weniger ausgestellte Tasse ist unten abgerundet und hat eine leichte Verjüngung, die Rotweingläsern ähnelt und für junge Roséweine empfohlen wird.

Gläser für Dessertweine und Likörweine

Die Gläser für Dessertwein oder Likörwein müssen kleinere Gläser haben, damit der Wein aufgrund seines starken Geschmacks hinter die Mundhöhle geleitet wird. Dessert- und Likörweine haben im Allgemeinen eine höhere Alkoholkonzentration. Dies ist ein weiterer zusätzlicher Grund, warum das Glas kleinere Abmessungen aufweisen muss, da die konsumierte Menge geringer ist.

Gläser für Sekt

Sekt bezieht sich sowohl auf Champagner- als auch auf Aperitifweine wie Prosecco. Sektgläser sollten eine Tasse mit geraden Seiten oder nur leicht gebogen haben. Außerdem muss das Glas hoch und schmal sein, damit der Sekt seine Kohlensäure und sein Aroma so lange wie möglich beibehält. Der Fuß des Champagnerglases muss hoch genug sein, damit die Hand die Tasse nicht berührt. Sekt muss ja extrem kalt serviert werden!

Es gibt viele Faktoren, die Ihre Erfahrung beeinflussen können. Deshalb ist die Auswahl des Glases Wein nur eine Möglichkeit, das Beste aus dem Wein herauszuholen, den Sie probieren werden.

Jetzt Wein bestellen und 12% Rabatt sichern

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.